HappySwim | Silke Wölfle
Dom.-Ringeisen-Str. 5
86316 Friedberg

Tel. 0821 26383877

  Augsburg Friedberg

24 Stunden-Schwimmen 2005 im Stadtbad Friedberg

Platz 3 für die Staffel der Schwimmschule

Einen sensationellen Erfolg konnten die „Schützlinge“ der Schwimmschule beim 24 – Stunden – Schwimmen am letzten Wochenende erreichen. Mit rund 60.000 Metern geschwommener Strecke erreichten die Teilnehmer der Schwimmschule Platz 3 und damit „Bronze“ beim Staffelwettbewerb.

Das nun bereits zum dritten Mal von den Friedberger Schwimmvereinen (TSV Friedberg, DLRG und Wasserwacht) organisierte Schwimmevent, war auch dieses Jahr wieder ein großes Highlight in der Schwimmbranche. Zwischen Samstag 05.11.05 12.00 Uhr und Sonntag 06.11.05 12.00 Uhr konnten alle Schwimminteressierten sich miteinander messen, ob in der

Familienstaffel, Langstreckenschwimmen oder in zahlreichen Einzelwettbewerben – es war für jeden etwas dabei. Über 600 Schwimmbegeisterte kamen dem Aufruf nach und kämpften sich mit Spaß und Freude durch das kühle Nass.

Erstmalig trat dieses Jahr auch unsere Schwimmschule beim 24 – Stunden – Schwimmen an und ging gleich mit 48 Schwimmern/Innen an den Start. Neben dem Erfolg im Staffelwettbewerb konnten auch viele Schwimmer/Innen in den Einzelwertungen überzeugen. So erkämpften sich die Schwimmschulschützlinge

über eine Strecke von 4500m 7x Gold (Julia Dolp, Stefan Dolp, Waltraud Knerr, Toni Resch, Sophie Festl, Gabriel Seidl, Rene Foelschow), über eine Strecke von 2500m 7x Silber (Dominik Gartenmeier, Eberhard Spindler, Rita Mayinger, Arnd Prassek, Martina Strauß, Werner Krause, Bernd Paulus) und über eine Strecke von 1000m 17x Bronze (Fabian Gartenmeier, Sieglinde Gartenmeier, Dagmar Laier, Viktoria Spindler, Leonhard Zettler – Arzberger, Fabian Heißerer, Florian Brabetz, Stefan Golling, Hubert Meinert, Patrick Meinert, Maika Linck, Leony Royla, Melisa Dogan, Joachim Grimmer, Nadja Grimmer, Marianne Keie, Anita Löffelmann). Bei einer Beckenlänge von 25m bedeutet dies z.B. mindestens 180 Bahnen für eine Gold Madaille. In der Nachtrally, zwischen 01.00 Uhr nachts und 06.00 Uhr morgens belegte ebenfalls die Schwimmschule mit Schwimmer Max Fischer den dritten Platz bei einer Strecke von 10.000 Metern innerhalb von 4 Stunden. Als besonderen Triumph, erhielt Felix Krammer (6 Jahre) die Auszeichnung „jüngsten männlichen Teilnehmer 2005“. Felix Krammer erwarb erst vor 14 Tagen bei der Schwimmschule sein „Seepferdchen“ und schwamm eine Strecke von 50m.

Insgesamt wurde von allen Teilnehmern eine Strecke von über 1000 Kilometern erschwommen. Dies entspricht ungefähr einer Strecke von Friedberg nach Rom. Abschließend bleibt uns noch allen Siegern für die hervorragenden Leistungen zu gratulieren und natürlich möchte sich das Team der Schwimmschule besonders bei allen Kunden, Freunden, Eltern und Kindern recht herzlich für die rege Teilnahme bedanken. Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung wäre solch ein Erfolg nicht möglich gewesen. Selbstverständlich würden wir uns über eine erneute Teilnahme in 2 Jahren sehr freuen.

Heiko Gartenmeier und sein Team

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.